Abschied von Pfarrerin Mirjam Elsel

Der Verabschiedungsgottesdienst findet am Sonntag, 25. Oktober um 10 Uhr draußen vor der Matthäuskirche in Buttenheim statt. Dekan Hans-Martin Lechner wird Pfarrerin Elsel aus ihrem Dienst in der Kirchengemeinde entlassen.

Liebe Kirchengemeinde,

5 Jahre habe ich mit großer Leidenschaft und viel Freude auf der 2. Pfarrstelle der Kirchengemeinde Hirschaid-Buttenheim gearbeitet. Jetzt ist es Zeit für eine Veränderung. Zum 1. November übernehme ich die Leitung der Evangelischen Erwachsenenbildung im Dekanat Bamberg. Meinen zweiten Auafgabenbereich in der Koordination der Flüchtlingsbegleitung werde ich behalten. Ich habe mir diesen Schritt nicht leicht gemacht.

Manche Beziehung ist da gewachsen in der Konfirmanden- und Jugendarbeit, mit jungen Familien, im Feierabendteam, in der Ökumene in Buttenheim und Hirschaid, bei den Gottesdiensten an den Seniorenheimen während der Corona-Zeit, beim miteinander Musizieren, im Kirchenvorstand, in der Grundschule in Buttenheim und bei vielen persönlichen Begegnungen. Das ist ein großer Schatz. Hier und da durften wir miteinander Gottes Gegenwart spüren und uns stärken lassen. In unserer St. Johanniskirche empfängt ein Satz aus dem Ehpheserbrief die Besucher*innen: "So seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge, sondern Mitbewohner der Heiligen und Gotteshausgenossen." (Eph 2,19). Gäste gehen wieder, Mitbewohner jedoch, die stehen am Herd und kochen Suppe und legen abends ihre Füße aufs Sofa. Wie mag das im Hause Gottes aussehen? Und wer ist dort alles Mitbewohner*in? Es bleibt immer etwas, das noch nicht ist. So ist das mit dem Reich Gottes. Wir dürfen in unserem Leben eine Ahnung davon bekommen. Manchmal wurde uns das hier in der Kichengemeindegeschenkt in den letzten Jahren geschenkt: da war sie zu spüren die überschwengliche Hoffnung der Botschaft Jesu Christi. An den Fenstern der Matthäuskirche finden sie derzeit Spuren dieser Botschaft. Vom Seniorenkreis bis zum Taufkind haben Menschen aus der Kirchengemeinde ihren Lieblingsvers aus der Bibel verraten. Kinder und Jugendliche haben sie dann an die Fenster geschrieben. Kraftworte, die tragen, Hoffnung geben und trösten, ganz besonders in dieser unsicheren Zeit. An den Wochenenden ist die Kirche geöffnet. Schauen Sie mal vorbei! 

Der Kirchenvorstand und Pfarrer Mattke sind eifrig dabei, die Zeit, bis die Stelle wieder besetzt ist, gut zu planen. Die Konfirmandenarbeit wird die Evangelische Jugend übernehmen. Und auch in den anderen Gruppen und Kreisen werden neue Pläne geschmiedet. Wer weiss, was sich daraus entwickelt. Gottes Geist befähigt Menschen ja immer wieder zu ungeahnten Höhenflügen. Und manchmal ist es wirklich gut, wenn man auf einmal selber machen muss oder auch darf.

Verabschiedet werde ich von Dekan Hans-Martin Lechner im Gottesdienst am 25. Oktober, 10 Uhr in oder bei gutem Wetter an der Matthäuskirche. Wenn wir nicht draußen feiern können ist die Platzzahl sehr begrenzt. Ab Montag, 11. Oktober können Sie sich, wenn Sie teilnehmen möchten, im Pfarramt anmelden. 

Ich wünsche der Kirchengemeinde Hirschaid-Buttenheim offen Ohren und ein weites Herz für alle, die hier leben. Danke für alles Gute in dieser Zeit. Und wie sagt unser Altpfarrer Pfaff immer so schön beim Verabschieden: "Ich bitte um gute Nachrede."

Bleiben Sie gesund und beschenkt mit Gottes Segenskraft

Ihre Pfarrrerin Mirjam Elsel