Bericht vom ökumenischen Gottesdienst zum Rathausfest

Ökumenischer Gottesdienst anlässlich des Rathausfestes am 22. Juli 2018

Trotz schlechtem Wetter kamen laut Schätzungen ca. 350 Menschen um gemeinsam den ökumenischen Gottesdienst anlässlich des Rathausfestes zu feiern. Viele Fahnenabordnungen gaben diesem Gottesdienst einen würdigen Rahmen. Vorbereitet wurde er in gewohnt guter Weise vom ökumenischen Arbeitskreis Hirschaid, deren Mitglieder sich auch an der Gestaltung beteiligten. Ein besonderer Höhepunkt war sicherlich nach dem persönlichen, als Augenzeuge und Mitgestalter, gehaltenen Rückblick auf 50 Jahre ökumenische Arbeit in Hirschaid durch Franz Xaver Riedel, dessen Ehrung. Im Namen der Evang. Luth. Regionalbischöfin Dr. Greiner und des röm. kath. Erzbischof Dr. Schick überreichten Pfr. Mattke und der Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, Klaus Sgonina, ihm eine Ehrenurkunde und als Dank zwei Gutscheine für das geistliche und leibliche Wohl.

Sowohl die aufschlussreiche Predigt von Pfr. Francis Plakkil wie auch das Anspiel über das getrennte Kreuz Christi, mit der anschließenden Möglichkeit Bitten und Dank auf Papierkreuzen zu schreiben, fand bei den Gottesdienstbesucher großen Anklang. Die Kollekte, die im Zeichen der praktischen Nächstenliebe für die Arbeit des „First Responders“, der „schnellen Ersten-Hilfe-Leistung“ durch die DLRG in Hirschaid erbeten wurde, erbrachte den stolzen Betrag von 560,-- €. Allen Gebern sagen wir dafür ein herzliches „Vergelt’s Gott“.

RF1

RF2

RF3

RF4