Osterbrief

Liebe Gemeindemitglieder,
Wir feiern Ostern. Das große Fest der Hoffnung. Auch wenn wir diese Jahr in den Kirchen nicht das Osterlicht im anbrechenden Morgen entzünden und mit vielen Stimmen in das „Halleluja. Christ ist erstanden.“ einstimmen. Es wird Ostern mitten in dieser unsicheren Zeit. 

Ostern Titel

Als Maria Magdalena am Ostermorgen vor dem leeren Grab steht, kann sie sie es nicht begreifen: „Was suchst du den Lebenden bei den Toten. Christus ist nicht hier. Er ist auferstanden.“ Furcht und Trauer lassen sich nicht so leicht vertreiben. Und doch erfahren wir in unserem Leben immer wieder kleine Momente, in denen die Freude der Auferstehung spürbar wird. 

Wir möchten mit unserem Osterbrief einladen die Kar- und Ostertage zu Hause zu feiern. Mögen Sie unsere Andachten und Anregungen geleiten. Mögen wir Gemeinschaft im Gebet, im Anzünden der Kerzen und im Singen spüren. 

So segne uns Gott, der uns Leben schenkt und den Tod besiegt.
Seien Sie gut behütet!
Ihre Gemeindepfarrer

Pfarrer Eckhard Mattke und Pfarrerin Mirjam Elsel

Den Osterbrief gibt es hier als Download.